Copyright © 2014 mat - Maschinen- und Anlagentechnik Dr. Becker GmbH - Letzte Aktualisierung: 09.02.2018
Erdschlusskompensationsregler Da die Löschspule mit der Erdkapazität einen Resonanzkreis bildet, ändert sich die Spannung zwischen Sternpunkt und Erde bei Verstellung der E-Spule und besitzt bei exakter Resonanzabstimmung ein Maximum. Dieses Verhalten der Sternpunkt-Erdspannung wird zur automatischen Abstimmung von unter Last kontinuierlich einstellbaren E-Spulen durch den Erdschlusskompensationsregler EFC50 herangezogen. Erdschlusskompensationsregler EFC50 Automatische Regelung von stufenlos einstellbaren E-Spulen Arbeitet auch bei kleinen Verlagerungsspannungen U0 (0,1 - 0,3 %) Überwachung des Netzzustandes (Aufzeichnungsfunktion) Schnellere Regelung durch Parameterschätzung Anzeige der digitalen Ausgänge über LEDs an der Frontplatte Einfache Bedienung durch LCD-Anzeigeschirm und Scrollrad sowie verschiedene Menüsprachen Zentrale Erfassung von Alarm- bzw. Störmeldungen der E-Spule und Visualisierung mittels LEDs an der Frontplatte Flexible Anpassung an HS-Netzverhältnisse durch einfache Einstellmöglichkeit diverser           Regelparameter Software-Update über serielle Schnittstelle, Terminalprogramm EFCTerm (Windows) Zusatzfunktionen: - Rückregeln im Erdschluss - automatische Widerstandssteuerung - Leittechnikeinbindung (auf Anfrage) - mehrere Regler im Löschbezirk - Einstellung der E-Spule auf eine vordefinierte Position - Steuerung einer Fixspule Fernbedienung möglich Datenblatt EFC50 / EFC50i  de  Erdschlusskompensationsregler mit Stromeinspeisung EFC50i Ermittlung der Resonanzkurve durch die Stromeinspeisung Keine Spulenverstellung für die Berechnung erforderlich Zuverlässige Funktion auch bei sehr kleinen Verlagerungsspannungen U0 Neu entwickeltes Stromeinspeisegerät in 19‘‘-Einschubtechnik Automatische Umschaltung in einen Regelalgorithmus mit Spulenverstellung wenn Stromeinspeisung           ungültig ist Stromeinspeisung über die Leistungshilfswicklung der E-Spule (eventuell auch über die           Spannungsmesswicklung oder einen Hilfstransformator) Keine Veränderung der Spulenposition während der Berechnung nötig Schnelle Berechnung (2 ... 3 s) Zuverlässiger Betrieb auch in sehr symmetrischen Netzen Inversbetrieb der Stromeinspeisung möglich                                           Datenblatt EFC50 / EFC50i de
Servicetelefon Tel.:+49 4532 2021-01 Fax: +49 4532 2021-21 Mail: info@m-a-t.de